Thering: Bauernproteste zeigen berechtigten Unmut über die schlechte Ampel-Politik

Zu den heutigen Bauernprotesten in Hamburg erklärt Dennis Thering, Vorsitzender der CDU-Fraktion: „Die Bauernproteste in Hamburg und im gesamten Land sind ein starker Ausdruck des Protests gegen die einseitige Sparpolitik der Ampel. Dass ausgerechnet die Bäuerinnen und Bauern für die desolate Haushaltspolitik der Ampel-Bundesregierung die Hauptlast tragen sollen, ist ein Armutszeugnis. Damit wird die Wettbewerbsfähigkeit unserer heimischen Landwirtschaft und regionalen Lebensmittelerzeugung unnötig aufs Spiel gesetzt und das Höfesterben beschleunigt. Am Ende zahlen die Verbraucher über höhere Lebensmittelpreise die Rechnungen der Ampel. Als Hamburger CDU-Fraktion stehen wir solidarisch hinter diesem friedlichen Protest der Bäuerinnen und Bauern. Wir fordern die Ampel in Berlin auf, die immer noch geplante Kürzung der Agrardieselsubvention vollständig zurückzunehmen! Wer den sinnvollen Konsum regionaler Lebensmittel predigt, kann nicht gleichzeitig die Axt an unsere heimische Landwirtschaft legen. Die Landwirte müssen endlich die Anerkennung erhalten, die sie verdienen und nicht länger als Sündenböcke der Ampel herhalten.“