Hamburgs bekanntester Park ist auf dem absteigenden Ast: Die touristischen und architektonischen Highlights Schaugewächshäuser und das Café Seeterrassen in Planten un Blomen sind seit Jahren für Besucher geschlossen. Eine Anfrage der CDU-Fraktion ergab, dass auch immer weniger Personal eingesetzt und weniger Budget verwendet wird. Für die Wasserläufe und -spiele notwendige Pumpen werden nicht instandgesetzt.

Dazu Dr. Anke Frieling, stadtentwicklungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: „Laut Senat haben die denkmalgerechte Entwicklung und der Bestandserhalt von Planten un Blomen für die Stadt eine hohe fachliche Priorität. Wenn dem so wäre, frage ich mich, warum sich diese Priorität nicht im Handeln niederschlägt. Wir stoßen in Planten un Blomen eher auf rotes Flatterband als auf touristische Attraktionen und gepflegte Parkflächen. Touristische und architektonische Highlights wie die Schaugewächshäuser und das Café Seeterrassen verfallen seit Jahren und sind schon lange nicht mehr für Besucher zugänglich. Immer weniger Personal, schrumpfende Budgets – so geht man nicht mit einer historisch bedeutsamen Parkanlage im Herzen der Stadt um.“

Subtitle

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Some description text for this item

Subtitle

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Some description text for this item

Adresse:

Hamburger CDU
Ludwig-Erhard-Haus
Leinpfad 74
22299 Hamburg

Telefon:

040 46854-800

Telefax:

040 46854-900

© 2022 CDU-Landesverband Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.

© 2022 CDU-Landesverband Hamburg.
Alle Rechte vorbehalten.

Unser Newsletter

Sie wollen immer auf dem Laufenden sein und dranbleiben am aktuellen politischen Geschehen in Hamburg – dann ist unser Newsletter genau das Richtige für Sie.