Thering: Hamburg erneut Stauhauptstadt

Aus dem aktuellen Tomtom-Ranking geht Hamburg erneut als Deutschlands Stauhauptstadt hervor. 

Dazu Dennis Thering, Vorsitzender der CDU-Fraktion: „Hamburg ist als Handels- und Hafenmetropole auf einen fließenden Warenverkehr angewiesen. Davon kann in Hamburg jedoch nicht die Rede sein, denn soweit das Auge reicht, auf allen wichtigen Verkehrsachsen herrscht Stau. Daher kommt es auch nicht überraschend, dass SPD und Grüne mit ihrer Verkehrspolitik den Titel Stauhauptstadt erfolgreich verteidigt haben. Dabei hat sich die Situation gegenüber 2022 sogar nochmal deutlich verschlechtert. Eine Vielzahl an unkoordinierten Baustellen auf allen Verkehrsverbindungen gleichzeitig hinterlassen ihre deutlichen Spuren. Vor einigen Jahren hatte Bürgermeister Tschentscher und sein rot-grüner Senat noch eine bessere Baustellenkoordination versprochen und ist damit für alle sichtbar gescheitert. Für Pendler, die aufs Auto angewiesen sind, ein alltägliches Ärgernis und für die Wirtschaft ein echter Wettbewerbsnachteil. SPD und Grüne verfolgen einen konsequenten Kurs, den Autoverkehr aus der Stadt zu verdrängen. Seit Jahren fehlt eine vernünftige Baustellenkoordination und ein flächendeckendes digitales und vernetztes Verkehrsleitsystem. Die einseitige Politik zulasten einzelner Verkehrsteilnehmer schadet unserer Stadt und muss ein Ende haben! Dazu gehört auch, dass nicht weiterhin Tausende Parkplätze abgebaut oder umfunktioniert werden und beim Anwohnerparken Handwerker und Gewerbetreibenden nicht länger benachteiligt werden!“