Christoph Ploß: Wahl von Friedrich Merz ist Aufbruchssignal für die CDU

Bereits im ersten Wahlgang der Mitgliederbefragung zum Vorsitz der CDU Deutschlands haben sich die Mitglieder mit 62,1 Prozent und damit einer absoluten Mehrheit für Friedrich Merz ausgesprochen. Ein zweiter Wahlgang ist dadurch nicht mehr notwendig. Fast eine Viertelmillion Mitglieder haben ihre Stimme abgegeben. Das sind über zwei Drittel aller CDU-Mitglieder.

Dazu erklärt der Landesvorsitzende der Hamburger CDU, Christoph Ploß, MdB: „Herzlichen Glückwunsch, Friedrich Merz! Von dieser klaren Entscheidung der Mitglieder geht ein echtes Aufbruchssignal für die CDU aus. Ich wünsche Friedrich Merz von ganzem Herzen viel Erfolg bei dieser Aufgabe. Die Hamburger CDU wird ihn mit voller Kraft unterstützen. Friedrich Merz hat immer wieder deutlich gemacht, dass die CDU jetzt keine altbackenen Links-Rechts-Debatten braucht, sondern Antworten auf die großen gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit geben muss. Genau für diesen Ansatz stehen wir auch als Hamburger CDU. Die hohe Wahlbeteiligung zeigt, dass es richtig war, alle Mitglieder über den Bundesvorsitzenden entscheiden zu lassen. Norbert Röttgen, Helge Braun und ihren Teams gebührt Dank für ihren Einsatz für unsere Partei und einen engagiert geführten Wahlkampf. Nach der heutigen klaren Entscheidung der Mitglieder ist nun wichtig, dass alle in der CDU an einem Strang ziehen und zusammenarbeiten.“