Vier Tote, mindestens 50 Festnahmen. Die Bilder von gewaltsamen Protesten von Trump-Anhängern und ihr Sturm aufs Kapitol sind beispiellos und sorgen für Entsetzen in der ganzen Welt.

Dr. Christoph Ploß, CDU-Landesvorsitzender in Hamburg:
„Die Bilder aus den USA sollten auch eine Warnung für uns in Deutschland sein, dass die Demokratie schneller gefährdet sein kann, als manche denken. Auch in Deutschland gibt es von Links- und Rechtsextremisten immer wieder Angriffe auf demokratische Strukturen und auf unsere Institutionen, auf Pressevertreter oder auf jüdische Einrichtungen. Weder die Antifa noch Neo-Nazis dürfen verharmlost oder gar durch demokratische Parteien gesellschaftsfähig gemacht werden. Für alle demokratischen Parteien bedeutet das auch, eine klare Brandmauer zur Linkspartei und zur AfD zu ziehen. Wer sich auf diese Parteien einlässt, legt die Axt an demokratische Fundamente unseres Landes und bereitet den Boden dafür, dass es auch in Deutschland irgendwann Bilder wie in Washington geben kann.“

Subtitle

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Some description text for this item

Subtitle

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Some description text for this item

Adresse:

Hamburger CDU
Ludwig-Erhard-Haus
Leinpfad 74
22299 Hamburg

Telefon:

040 46854-800

Telefax:

040 46854-900

© 2022 CDU-Landesverband Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.

© 2022 CDU-Landesverband Hamburg.
Alle Rechte vorbehalten.