Zur erneuten Blockade einer für den Wirtschaftsverkehr relevanten Hauptverkehrsstraße durch Aktivisten am heutigen Freitagvormittag erklärt Prof. Dr. Götz Wiese, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Der Wirtschaftsverkehr muss rollen. Unternehmen, Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden haben einen Anspruch darauf, dass Polizei und Justiz eingreifen und den Verkehrsfluss gewährleisten. Viel zu oft kommt es mittlerweile zu Zwischenfällen und schweren Rechtsbrüchen. Montag am Horner Kreisel, heute in Billbrook. Immer noch spricht man im Hafen davon, dass im letzten Jahr die Köhlbrandbrücke lahmgelegt wurde und der Hafen nicht erreichbar war. Der Schaden ist groß. Natürlich muss der Dialog über die Vereinbarkeit von Wirtschaft und Umwelt geführt werden, aber nicht so. Nötigung ist kein akzeptables Mittel der Kommunikation. Ich danke den Polizistinnen und Polizisten für ihr Eingreifen.“

Subtitle

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Some description text for this item

Subtitle

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Some description text for this item

Adresse:

Hamburger CDU
Ludwig-Erhard-Haus
Leinpfad 74
22299 Hamburg

Telefon:

040 46854-800

Telefax:

040 46854-900

© 2022 CDU-Landesverband Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.

© 2022 CDU-Landesverband Hamburg.
Alle Rechte vorbehalten.