Aktuelles

Weinberg, Ploß, Kerssenbrock fordern: Neue Köhlbrandquerung muss durch das Parlament beschlossen werden

Hamburg, 9. Dezember 2019 – Beim Bundesparteitag hat die CDU auf Initiative des Hamburger Landesverbands einen 12-Punkte-Plan für schnelleres Planen und Bauen beschlossen. Dazu gehören u.a. die Einschränkung des Verbandsklagerechts, digitale Bürgerbeteiligung und dass demokratisch gewählte Parlamente über wichtige Infrastrukturprojekte entscheiden.

 

mehr » Weinberg, Ploß, Kerssenbrock fordern: Neue Köhlbrandquerung muss durch das Parlament beschlossen werden

Marcus Weinberg/Dennis Gladiator: Polizei- und Feuerwehr verdienen Respekt und Anerkennung - und eine anständige Bezahlung!

Erneut wird darüber berichtet, dass viele Polizistinnen und Polizisten in Hamburg mit einem Nebenjob ihr Gehalt aufbessern müssen, um den Lebensunterhalt für sich und ihre Familien sichern zu können. Menschen im öffentlichen Dienst und insbesondere Polizei- aber auch Feuerwehrbeamte können sich die zu hohen Mieten in unserer Stadt nicht leisten. Nicht wenige pendeln deshalb täglich viele Kilometer zum Arbeitsplatz und zurück. Die CDU Hamburg fordert daher eine anständige Bezahlung für den öffentlichen Dienst sowie insbesondere die Wiedereinführung der Ruhegehaltsfähigkeit der Stellenzulage und eine Metropolzulage für Polizisten und Feuerwehrbeamte.

mehr » Marcus Weinberg/Dennis Gladiator: Polizei- und Feuerwehr verdienen Respekt und Anerkennung - und eine anständige Bezahlung!

Weinberg: „Hamburg soll sich als Modellregion für das 365-Euro-Ticket bewerben!“

CDU-Spitzenkandidat Marcus Weinberg hat in einem persönlichen Brief von Hamburgs Erstem Bürgermeister Peter Tschentscher gefordert, dass sich Hamburg für die vom Bundesverkehrsministerium geförderten Projekte zur Stärkung des ÖPNV bewirbt. Damit soll die Einführung eines 365 Euro Tickets für alle Hamburger möglich werden. Bislang haben sich mit Wiesbaden, dem Rhein-Main-Gebiet, Ludwigshafen, Mecklenburg-Vorpommern, Kreis Siegen-Wittgenstein, Region Hannover, Chemnitz, Mittelsachsen, Kreis Viersen und Bonn bundesweit bereits neun Regionen beworben. Zur Förderung aller Projekte stehen insgesamt 300 Millionen Euro zur Verfügung.

mehr » Weinberg: „Hamburg soll sich als Modellregion für das 365-Euro-Ticket bewerben!“

MetroTramAltona: CDU setzt auf verlässliche und klimafreundliche Mobilitätslösung für Hamburgs Westen

CDU-Spitzenkandidat Marcus Weinberg hat in einer heutigen Pressekonferenz ein Konzept zur Einführung einer MetroTramAltona (MTA) für den Hamburger Westen vorgestellt. Zur Umsetzung der Mobilitätswende wollen wir den regionalen Besonderheiten und Anforderungen an den öffentlichen Nahverkehr mit der Einführung einer Metrotram Rechnung tragen. Dafür setzen wir auf attraktive, innovative und klimafreundliche Lösungen, die ein deutlich gestiegenes Fahrgastaufkommen bewältigen können. Mit Blick auf die besonderen Herausforderungen in den Stadteilen Lurup, Osdorf, Bahrenfeld, Altona-Nord, Ottensen und Othmarschen sprechen wir uns für die Einführung einer regionalen MetroTramAltona aus. Dieses Projekt ist auf den Hamburger Westen begrenzt, und schafft dort eine bessere Anbindung für die über 150.000 Menschen, die in diesen Stadtteilen leben.

mehr » MetroTramAltona: CDU setzt auf verlässliche und klimafreundliche Mobilitätslösung für Hamburgs Westen

Tesla wird Werk in Brandenburg bauen - Marcus Weinberg: Nordregion muss gemeinsam für neue Unternehmen kämpfen!

Wie heute bekannt wurde, hat auch die Stadt Hamburg mit dem E-Autobauer Tesla verhandelt, um ein neues Werk für Elektroautos in unserer Stadt zu holen und ist damit gescheitert. Tesla wird seine erste große Fabrik in Brandenburg, unweit von Berlin, bauen und damit den Standort mit 7.000 Arbeitsplätzen und einer Zukunftstechnologie entscheidend stärken. Die Gründe für das Scheitern sind fehlende Flächen, Fördergelder und Langstreckenverbindungen des Hamburger Flughafens. CDU-Spitzenkandidat Marcus Weinberg fordert deshalb eine stärkere Zusammenarbeit und Kooperation, insbesondere mit Schleswig-Holstein, um gemeinsam mehr Flächen, attraktive Fördermittel und bessere Rahmenbedingungen für Unternehmensansiedlungen zu schaffen.

mehr » Tesla wird Werk in Brandenburg bauen - Marcus Weinberg: Nordregion muss gemeinsam für neue Unternehmen kämpfen!

Seite 1 von 34