Aktuelles

Dr. Roland Heintze: Rasche Verabschiedung des EU-Haushalts ist entscheidend im Kampf gegen die Corona-Krise

Fünf Wochen nach der Einigung der EU-Staaten auf das 1,8 Billionen Euro schwere Haushalts- und Konjunkturpaket, haben gestern die Verhandlungen zwischen Kommission und Europaparlament über den künftigen Sieben-Jahres-Haushalt und den Corona-Aufbaufonds begonnen. Die Abgeordneten müssen dem Budgetplan für die Jahre von 2021 bis 2027 zustimmen, damit auch das Corona-Hilfspaket in Kraft treten kann.

 

mehr » Dr. Roland Heintze: Rasche Verabschiedung des EU-Haushalts ist entscheidend im Kampf gegen die Corona-Krise

Dr. Roland Heintze: Verlängerung des Kurzarbeitergeldes an Bedingungen für Investitionen in Weiterbildung knüpfen

Der Vorsitzende der CDU Hamburg, Dr. Roland Heintze, fordert, die Verlängerung des Kurzarbeitergeldes von 12 auf 24 Monate sowie die Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge durch die Bundesagentur für Arbeit daran zu knüpfen, dass Unternehmen ihre Kurzarbeiter weiterqualifizieren.

 

mehr » Dr. Roland Heintze: Verlängerung des Kurzarbeitergeldes an Bedingungen für Investitionen in Weiterbildung knüpfen

Senioren-Union Hamburg zum Altersbericht der Bundesregierung: Notwendiges nicht aufschieben

Die Digitalisierung bietet älteren Menschen viele Chancen, möglichst lange ein selbständiges und eigenverantwortliches Leben zu führen. „Diese wegweisende Erkenntnis aus dem Achten Altersbericht der Bundesregierung deckt sich mit unseren Forderungen nach größerer Teilhabe der älteren Generation an der Digitalisierung vieler Lebensbereiche“, sagt die Landesvorsitzende der Senioren-Union Hamburg Dr. Herlind Gundelach.

mehr » Senioren-Union Hamburg zum Altersbericht der Bundesregierung: Notwendiges nicht aufschieben

Dr. Roland Heintze: Kanzlerkandidat Scholz steht für Verwalten statt Gestalten und Aufbruch

"Wir freuen uns auf die politische Auseinandersetzung mit dem Kanzlerkandidaten Olaf Scholz im Bundestagswahlkampf 2021. Scholz steht in Hamburg vor allen Dingen für Verwalten statt Gestalten, das G20-Chaos und die Cum-Ex-Affäre. Wir brauchen jetzt keinen Verwalter an der Spitze der Bunderepublik, sondern einen Gestalter. Die SPD-Spitze nominiert mit Scholz einen Kanzlerkandidaten, der nicht in der Lage ist, die nötigen Impulse zu setzen, um Deutschland zurück auf den Wachstumspfad zu führen."

mehr » Dr. Roland Heintze: Kanzlerkandidat Scholz steht für Verwalten statt Gestalten und Aufbruch

Roland Heintze schlägt Christoph Ploß als neuen Landesvorsitzenden vor

Hamburg, 28. Juli 2020 – Die Hamburger CDU stellt sich vor den parteiinternen Wahlen neu auf. Der amtierende CDU-Landesvorsitzende Dr. Roland Heintze steht aus beruflichen Gründen für den Landesparteitag im September 2020 nicht erneut als Landesvorsitzender zur Verfügung. Er schlägt den Gremien stattdessen den Bundestagsabgeordneten Dr. Christoph Ploß vor. Ploß ist seit dem Jahr 2016 stellvertretender Landesvorsitzender der Hamburger CDU und Kreisvorsitzender der CDU Hamburg-Nord. Er war von 2008 bis 2017 Bezirksabgeordneter in Hamburg-Nord und wurde im Jahr 2017 im Hamburger Wahlkreis Nord/Alstertal in den Deutschen Bundestag gewählt. Er ist damit der jüngste Bundestagsabgeordnete Hamburgs, der je einen Wahlkreis direkt gewann. Ploß schlägt Heintze als neuen Landesschatzmeister vor.

mehr » Roland Heintze schlägt Christoph Ploß als neuen Landesvorsitzenden vor

Seite 3 von 42