Aktuelles

CDU Hamburg wählt neuen Landesvorstand: Roland Heintze mit 95 Prozent im Amt bestätigt

Im Zentrum des heutigen Parteitags standen die Wahlen des neuen Landesvorstandes der CDU Hamburg. Als Vorsitzender wurde Dr. Roland Heintze mit 95 Prozent im Amt bestätigt. Zu seinen 4 Stellvertretern wurden Dr. Friederike Föcking (92,6 Prozent), Christoph Ploß (67,4 Prozent), Birgit Stöver (87,4 Prozent) und Christoph de Vries (79 Prozent) gewählt.

mehr » CDU Hamburg wählt neuen Landesvorstand: Roland Heintze mit 95 Prozent im Amt bestätigt

Roland Heintze setzt mit neuer Mannschaft Schwerpunkte bei Wirtschaft und Sicherheit & Ordnung

Der neue Landesvorstand der CDU Hamburg soll jünger (Altersdurchschnitt 44,8 Jahre; 2014: 54,1 Jahre) und weiblicher (Frauenanteil 44,4 Prozent; 2014: 36 Prozent) werden. Der amtierende Landesvorsitzende Roland Heintze hat dazu heute einen mit den Kreis- und Vereinigungsvorsitzenden der CDU Hamburg abgestimmten Personalvorschlag vorgelegt. Die Wahl des neuen Landesvorstandes findet am 11. Juni statt.

mehr » Roland Heintze setzt mit neuer Mannschaft Schwerpunkte bei Wirtschaft und Sicherheit & Ordnung

Schrumpfkurs des Hamburger Hafens endlich stoppen – Spitzengespräch der norddeutschen Regierungschefs mit dem Bund unerlässlich

Die Umschlagszahlen des Hamburger Hafens im ersten Quartal 2016 offenbaren auf dramatische Weise, dass Hamburg immer mehr den Anschluss an die Konkurrenz in der Nordrange verliert. Auch im ersten Quartal 2016 hat sich der Abwärtstrend des letzten Jahres fortgesetzt. Der Containerumschlag ging um 3,4 % auf 2,23 Millionen Standardcontainer (TEU) zurück. Gleichzeitig konnte Hamburgs Konkurrenzhafen Antwerpen im selben Zeitraum einen Anstieg des Containerumschlags um 4,6 % verzeichnen. Bereits im letzten Jahr

mehr » Schrumpfkurs des Hamburger Hafens endlich stoppen – Spitzengespräch der norddeutschen Regierungschefs mit dem Bund unerlässlich

Identität stiften: CDU-Parteichef fordert Runden Tisch zur Leitkultur

Durch die deutlich gesunkene Zahl der Flüchtlinge, die nach Deutschland und Hamburg kommen, ist jetzt genug Luft und Kraft vorhanden, um sich über die Ziele der Integration Gedanken zu machen. Zuwanderer, die dauerhaft in Deutschland bleiben, dürfen nicht nur als Arbeitskräfte verstanden werden. Ziel muss es sein, dass sich Zuwanderer aktiv mit unserem Land identifizieren.

mehr » Identität stiften: CDU-Parteichef fordert Runden Tisch zur Leitkultur

CDU-Nordkonferenz: Maritime Wirtschaft besser vernetzen - Wettbewerbsfähigkeit Norddeutschlands erhalten

Die Umschlagszahlen des Hamburger Hafens sind stark rückläufig. Die Elbverschlickung nimmt immer weiter zu und die Infrastruktur zur Anbindung des Hinterlands ist unzureichend. Die CDU Landesverbände Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein haben daher zum Abschluss ihrer Nordkonferenz einen „Aufruf zur besseren Vernetzung für die Maritime Wirtschaft in Norddeutschland“ beschlossen.

mehr » CDU-Nordkonferenz: Maritime Wirtschaft besser vernetzen - Wettbewerbsfähigkeit Norddeutschlands erhalten

Seite 25 von 33