Aktuelles

Hamburgs erfolgreiche Familienunternehmerin Christina Block unterstützt Marcus Weinberg im Kompetenzbereich „Wirtschaft und Wachstum“Brexit: Hamburg braucht eine europäische Städtepartnerschaft mit Großbritannien

Die erfolgreiche Familienunternehmerin Christina Block (45) wird als unabhängige Expertin der Wirtschaft die CDU Hamburg und Marcus Weinberg im Kompetenzbereich „Wirtschaft und Wachstum“ unterstützen. Nach den Schwerpunkten „Freiheit und Gerechtigkeit“ mit Freya Gräfin Kerssenbrock und „Zusammenhalt und Solidarität“ mit Franziska Hoppermann ist Christina Block die dritte Expertin, die einen übergeordneten Kompetenzbereich der Union übernimmt.

mehr » Hamburgs erfolgreiche Familienunternehmerin Christina Block unterstützt Marcus Weinberg im Kompetenzbereich „Wirtschaft und Wachstum“Brexit: Hamburg braucht eine europäische Städtepartnerschaft mit Großbritannien

Brexit: Hamburg braucht eine europäische Städtepartnerschaft mit Großbritannien

Das britische Unterhaus hat noch immer keine Einigung zum Brexit-Abkommen gefunden. Unabhängig davon, wann, wie und ob der Austritt nun vollzogen wird, fordert der Landesvorsitzende und EU-Spitzenkandidat der CDU Hamburg, Dr. Roland Heintze, eine europäische Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und einer vom Profil passenden, britischen Stadt. Hamburg müsse ein starkes Zeichen der Verbundenheit setzen und seiner besonderen Beziehung mit dem Vereinigten Königreich gerecht werden

mehr » Brexit: Hamburg braucht eine europäische Städtepartnerschaft mit Großbritannien

Marcus Weinberg zum CDU-Spitzenkandidaten für die Bürgerschaftswahl 2020 vorgeschlagen

Dr. Roland Heintze und André Trepoll MdHB haben als Partei- und Fraktionsvorsitzender heute dem Landesvorstand der CDU Hamburg den Bundestagsabgeordneten Marcus Weinberg als Spitzenkandidaten für die Bürgerschaftswahl im Februar 2020 vorgeschlagen. Dieser hat den Vorschlag einstimmig bestätigt. Die Bundesvorsitzende der CDU Deutschlands, Annegret Kramp-Karrenbauer, begrüßt den Vorschlag.

mehr » Marcus Weinberg zum CDU-Spitzenkandidaten für die Bürgerschaftswahl 2020 vorgeschlagen

Heintze: Brexit bringt kaum Firmen nach Hamburg - mehr Mut zu innovativer Clusterpolitik

Bei der Ansiedlung neuer Firmen konnte Hamburg bislang kaum vom Brexit profitieren. Das zeigt die Jahresbilanz der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hamburg Invest. Der Landesvorsitzende und EU-Spitzenkandidat der CDU Hamburg, Dr. Roland Heintze, fordert eine stärkere Förderung innovativer Cluster in der Hansestadt.

mehr » Heintze: Brexit bringt kaum Firmen nach Hamburg - mehr Mut zu innovativer Clusterpolitik

Heintze: EU braucht mehr Kompetenz in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik

Bei der Münchner Sicherheitskonferenz werden an diesem Wochenende aktuelle Fragen zur internationalen Sicherheits- und Verteidigungspolitik diskutiert. Der Landesvorsitzende und EU-Spitzenkandidat der CDU Hamburg , Dr. Roland Heintze, fordert eine stärkere europäische Zusammenarbeit in der Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik.

mehr » Heintze: EU braucht mehr Kompetenz in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik

Seite 2 von 32