Termine

Luther und die Folgen. Reformation in Hamburg

Gemeinsam mit dem Landesfachausschuss (LFA) Kultur der CDU-Hamburg lädt der Evangelische Arbeitskreis der CDU/CSU (EAK) zu einer Führung durch die Sonderausstellung „Luther und die Folgen. Reformation in Hamburg“.

Die Ausstellung zeigt die Auswirkungen auf Kirche und Gesellschaft und wie Luthers Reformation Hamburg veränderte. In Hamburg zog die Reformation durch Luthers Freund und Wegbegleiter Johannes Bugenhagen (1485-1558) ein. Er sorgte für die Verbreitung des reformatorischen Gedankenguts und verfasste 1528 die Kirchenordnung, die 1529 in Kraft trat. Damit wurde Hamburg auch offiziell eine protestantisch-lutherische Stadt.

Die Führung und das Eintrittsgeld erhalten wir zu einem Sonderpreis von 8 Euro. Die Zahlung erfolgt vor Ort.

Ort: Hamburg Museum, Holstenwall 24

Zurück