Pressemitteilungen

CDU Hamburg: Heintze zum Hamburger Spitzenkandidaten für die Europawahl 2019 gewählt

Die CDU Hamburg hat heute bei der Landesvertreterversammlung die Landesliste zur Europawahl 2019 gewählt. Spitzenkandidat ist der Landesvorsitzende Dr. Roland Heintze. Auf Platz zwei und drei folgen die stellvertretende Landesvorsitzende und Altonaer Bezirkspolitikerin Dr. Anke Frieling und Niclas Heins, Landesschatzmeister der Jungen Union.

mehr » CDU Hamburg: Heintze zum Hamburger Spitzenkandidaten für die Europawahl 2019 gewählt

Heintze: Steuerentlastung statt teure Versprechen – wir müssen in der Rentendebatte ehrlich bleiben und die Belastung für Familien weiter verringern

Der Landesvorsitzende der CDU Hamburg, Dr. Roland Heintze, unterstützt die Forderung von Annegret Kramp-Karrenbauer, die teilweise Abschaffung des Solis vorzuziehen, um junge Familien stärker zu entlasten. Gleichzeitig kritisiert er das Vorsprechen von Olaf Scholz, an der Rentenkommission vorbei, ein stabiles Rentenniveau von 48 Prozent bis 2040 zu garantieren.

mehr » Heintze: Steuerentlastung statt teure Versprechen – wir müssen in der Rentendebatte ehrlich bleiben und die Belastung für Familien weiter verringern

Heintze: Handelsabkommen mit Japan ist gut für Hamburg

Die Europäische Union hat heute mit Japan ihr bislang größtes Freihandelsabkommen unterzeichnet. Der Landesvorsitzende der CDU Hamburg, Dr. Roland Heintze, begrüßt das Abkommen und sieht gute Impulse für Hamburg.

mehr » Heintze: Handelsabkommen mit Japan ist gut für Hamburg

Heintze: Brexit als Chance begreifen – Hamburger Hafen muss seine Tore weit öffnen

Der Hamburger Hafen leidet weiterhin unter sinkenden Umschlagszahlen. Das zeigt der Anfang der Woche veröffentlichte Jahresbericht des Unternehmensverbands Hafen Hamburg. Der Landesvorsitzende der CDU Hamburg, Dr. Roland Heintze, befürchtet weitere Rückschläge durch den Brexit und den Handelskonflikt mit den USA. Hamburg müsse sich jetzt offensiv als innovativer Hafenstandort ins Spiel bringen.
 

mehr » Heintze: Brexit als Chance begreifen – Hamburger Hafen muss seine Tore weit öffnen

Kruse / Heintze: „Persönliche Befindlichkeiten dürfen jetzt keinen Einfluss haben“

Im Vorfeld des für Montag anberaumten Spitzentreffens der Unionsparteien erklären Rüdiger Kruse, Vorsitzender der CDU-Landesgruppe Hamburg im Deutschen Bundestag, und Dr. Roland Heintze, Vorsitzender des CDU-Landesverbands Hamburg:
„Die Union sieht sich in der Verantwortung, die Zuwanderung nach Deutschland besser zu steuern und zu begrenzen. Dabei ist Angela Merkel auf EU-Ebene ein gutes Stück vorangekommen. Das ist auch ein Erfolg der CSU. Dies sollte auch Horst Seehofer anerkennen, anstatt weiter auf einseitige Abschottung zu bestehen.

mehr » Kruse / Heintze: „Persönliche Befindlichkeiten dürfen jetzt keinen Einfluss haben“

Seite 4 von 30