Pressemitteilungen

Flüchtlingsdifferenzen bei Rot-Grün können gefährlich werden

Die Hamburger Parteivorsitzenden von SPD und Grünen haben sich heute in diametraler Weise zur Flüchtlingspolitik geäußert. Während Olaf Scholz die Unions-Forderung nach eigenen Unterkünften für Westbalkanflüchtlinge befürwortet und sich in der Vergangenheit auch dafür ausgesprochen hat, deren Herkunftsländer in vollem Umfang zu sicheren Herkunftsstaaten zu erklären, geht Anna Gallina dazu auf Distanz.

mehr » Flüchtlingsdifferenzen bei Rot-Grün können gefährlich werden

Ein deutsches Einwanderungsgesetz ist der richtige Schritt.

Zur Berichterstattung hinsichtlich der Debatte in der CDU für ein Einwanderungsgesetz in Deutschland erklärt der Landesvorsitzende der CDU Hamburg, Dr. Roland Heintze:

"Wir brauchen ein Einwanderungsgesetz in Deutschland – und das möglichst schnell. Daher begrüßen wir die Planung in der Bundes-CDU. Die gegenwärtige...

mehr » Ein deutsches Einwanderungsgesetz ist der richtige Schritt.

Pressegespräche 100-Tage Bilanz

Auf dem heutigen Pressegespräch hat der Landesvorsitzende der CDU Hamburg, Dr. Roland Heintze, über die Arbeit der CDU Hamburg seit seiner Wahl vor 100 Tagen berichtet. Anbei finden Sie Auszüge aus dem Gespräch.

mehr » Pressegespräche 100-Tage Bilanz

Ein tragfähiges Angebot - jetzt muss Griechenland liefern!

Zu den Ergebnissen des Gipfels in Brüssel der Euro-Regierungschefs am 13. Juli 2015 erklärt der Landesvorsitzende der CDU Hamburg, Dr. Roland Heintze:

"Das Ergebnis erscheint, so wie es Angela Merkel im CDU-Bundesvorstand präsentiert hat, ein für alle Partner tragfähiges Angebot an Griechenland -...

mehr » Ein tragfähiges Angebot - jetzt muss Griechenland liefern!

Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes ist schwerer Dämpfer für Hamburg – andere Hafenprojekte beschleunigen!

Anlässlich der heutigen Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes zu den Plänen zur Vertiefung der Weser erklärt der Landesvorsitzende der CDU Hamburg, Dr. Roland Heintze:

„Diese Entscheidung ist ein schwerer Dämpfer für Hamburg, wenn es auch bei der Entscheidung zur Elbvertiefung zum Tragen kommt. Diese ist ein dringend...

mehr » Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes ist schwerer Dämpfer für Hamburg – andere Hafenprojekte beschleunigen!

Seite 30 von 31