Pressemitteilungen

Senioren-Union Hamburg lag mit ihren Vorschlägen zur Reform der Altersversorgung richtig

Die Sozialpolitiker der CDU auf Bundesebene haben vor wenigen Tagen ein umfassendes Diskussionspapier zu der seit vielen Jahren dringend angemahnten Reform der Rentenversicherung vorgelegt.

mehr » Senioren-Union Hamburg lag mit ihren Vorschlägen zur Reform der Altersversorgung richtig

Senioren-Union Hamburg fordert mehr seniorengerechten Wohnraum in Hamburg als auch im Bundesgebiet

Mehr als 90 Prozent der älteren Menschen wollen so lange wie möglich in ihrem gewohnten Umfeld bleiben. Deshalb ist Wohnen im Alter nicht nur ein baupolitisches, sondern ein gesellschaftspolitisches Problem, so Dr. Herlind Gundelach, Landesvorsitzende der Senioren-Union Hamburg.

mehr » Senioren-Union Hamburg fordert mehr seniorengerechten Wohnraum in Hamburg als auch im Bundesgebiet

CDU-Landeschef Christoph Ploß und CDU-Fraktionschef Dennis Thering: Welche Langfriststrategie wir für Hamburg und Deutschland brauchen, um weitere Lockdowns zu vermeiden

Die Entwicklung der Infektionszahlen hat dazu geführt, dass weitere Einschränkungen notwendig wurden, um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern und die Ausbreitung des Virus zu stoppen. Wir müssen unbedingt eine Situation wie in anderen Ländern vermeiden, in der Ärzte darüber entscheiden müssen, wen sie retten und wen nicht. Alle paar Wochen je nach Entwicklung der Infektionszahlen einen weiteren Lockdown zu verhängen, kann und darf allerdings nicht die langfristige Strategie sein. CDU-Landeschef Christoph Ploß und CDU-Fraktionschef Dennis Thering fordern daher eine Langfriststrategie (s. Anlage) für Deutschland und Hamburg, um auf der einen Seite den Gesundheitsschutz zu gewährleisten und auf der anderen Seite die gesellschaftlichen Folgen des Coronavirus zu minimieren.

 

mehr » CDU-Landeschef Christoph Ploß und CDU-Fraktionschef Dennis Thering: Welche Langfriststrategie wir für Hamburg und Deutschland brauchen, um weitere Lockdowns zu vermeiden

Christoph Ploß (CDU): "Humanitäre Katastrophe in Bergkarabach verhindern! Deutschland sollte sich als Vermittlungspartner zwischen Armenien und Aserbaidschan anbieten"

Trotz einer zweiten vereinbarten humanitären Waffenruhe zwischen Armenien und Aserbaidschan, die seit dieser Nacht gelten sollte, gehen die Kämpfe in Bergkarabach auch am heutigen Sonntagmorgen unvermindert weiter. Die Zahl der Toten und Verwundeten, auch unter der Zivilbevölkerung, nimmt täglich zu. Dr. Christoph Ploß MdB, Mitglied im Europaausschuss des Deutschen Bundestages und Landesvorsitzender der Hamburger CDU, warnt vor einer humanitären Katastrophe. Ploß fordert: Die Kampfhandlungen müssen sofort beendet und Verhandlungen wiederaufgenommen werden. Deutschland sollte sich stärker in die Friedensverhandlungen einbringen und dabei auch auf die Türkei einwirken, Waffenlieferungen an Aserbaidschan, die den Konflikt anheizen, zu stoppen. Über die Bundesregierung sollte ein Angebot an die Konfliktparteien gehen, als Gastgeber für Verhandlungen zwischen Armenien und Aserbaidschan bereitzustehen.

mehr » Christoph Ploß (CDU): "Humanitäre Katastrophe in Bergkarabach verhindern! Deutschland sollte sich als Vermittlungspartner zwischen Armenien und Aserbaidschan anbieten"

Hamburger CDU-Landesgruppe lehnt geplante Wahlrechtsänderung geschlossen ab und fordert Alternative

Am heutigen Donnerstag soll das Wahlrecht im Deutschen Bundestag geändert werden. Zur nächsten Bundestagswahl 2021 ist vorgesehen, Überhangmandate einer Partei durch Listenmandate derselben Partei in anderen Bundesländern auszugleichen. Nach dem vorliegenden Gesetzentwurf würden nach aktuellen Umfragen und auf Basis der vergangenen beiden Bundestagswahlen Mandate der Hamburger Landesliste mit Mandaten aus anderen Bundesländern verrechnet werden.

mehr » Hamburger CDU-Landesgruppe lehnt geplante Wahlrechtsänderung geschlossen ab und fordert Alternative

Seite 1 von 40