Aktuelles

Klausurtagung der CDU Hamburg: Neuaufstellung ist so gut wie abgeschlossen

Am Wochenende hat die CDU Hamburg ihre diesjährige Mandatsträger-Klausurtagung durchgeführt. Neben einer intensiven Debatte zu der aktuellen Flüchtlingskrise haben vor allem die vom Landesvorstand eingesetzten Kommissionen die Ergebnisse ihrer Arbeit vorgestellt. Die Strukturkommission hat viele Vorschläge zur Verbesserung der Arbeitsprozesse unterbreitet, die jetzt umgesetzt werden. Auch die Kommission Öffentlichkeitsarbeit hat viele konkrete Ideen für eine Verbesserung der Kampagnenfähigkeit der CDU Hamburg vorgestellt. Diese gehen ebenfalls in die Umsetzung. Dazu zählt u.a. ein einheitlicher optischer Auftritt. Darüber hinaus wird es künftig mehr Dialog mit den Mitgliedern und der Öffentlichkeit geben. Das Flüchtlingshearing der vergangenen Woche war hier ein erfolgreicher Start. Ein Austausch mit Ole von Beust und Christoph Alhaus rundeten das Programm ab. Arbeitsschwerpunkte im nächsten Jahr werden unter anderem die Familien- und Wirtschaftspolitik sein.

Dr. Roland Heintze, Landesvorsitzender: „Die CDU Hamburg ist auf einem guten Weg. Wir haben die Umstrukturierung und Neuaufstellung innerhalb unserer Organisation so gut wie abgeschlossen. Jetzt geht es darum, auf allen Ebenen unserer Partei die volle Kampagnenfähigkeit wiederherzustellen. Gerade bei unseren wichtigsten Themen Wirtschaft, Innere Sicherheit und Familie wird die CDU in Hamburg gerade besonders stark gebraucht. Die Umschlagzahlen im Hafen gehen stark zurück, es gibt immer mehr Einbrüche und der Betreuungsschlüssel für unsere Kleinsten ist schlecht. Olaf Scholz zeigt deutliche Schwächen in Feldern, die für die Hamburgerinnen und Hamburger von großer Bedeutung sind. Auch die Themen Flüchtlinge, Verkehrsinfrastruktur und Wissenschaftsstandort leiden unter seiner Ideenlosigkeit. Dem werden wir überzeugende Konzepte entgegenstellen. Ich freue mich, dass wir dazu am Samstag mit einer sehr konstruktiven Klausurtagung einen weiteren wichtigen Schritt getan haben.“

Zurück