Aktuelles

Heintze: Wahlergebnis in Hessen ist Signal an Berlin

Zum Ausgang der Landtagswahl in Hessen erklärt der Landesvorsitzende der CDU Hamburg, Dr. Roland Heintze:
 
„Volker Bouffier hat mit der schwarz-grünen Koalition in Hessen eine solide, sachorientierte Regierungsarbeit geleistet und einen guten Wahlkampf gemacht. Dazu gratuliere ich ihm. Die CDU ist wieder stärkste Partei und hat einen klaren Regierungsauftrag.
 
Aber wir haben auch mehr als 10 Prozent der Wählerstimmen verloren. Das ist ein eindeutiges Signal, das wir sehr ernst nehmen müssen. Ein Grund für den Verlust ist das Erscheinungsbild der großen Koalition in Berlin. Die Bürgerinnen und Bürger erwarten eine sachorientierte Politik ohne unnötige Streitereien. Wir müssen gute Lösungen für die Themen Bildung, Infrastruktur und bezahlbaren Wohnraum finden – das gilt für Hessen ebenso wie für Hamburg 2020. An die SPD appelliere ich, die erfolgreiche Arbeit der großen Koalition in Berlin fortzusetzen und die Zusammenarbeit im Bund nicht in Frage zu stellen. Es muss jetzt wieder ausschließlich um politische Inhalte gehen.
 
Für den CDU-Parteitag im Dezember in Hamburg erwarte ich klare Impulse. Es geht dabei nicht in erste Linie um Personaldebatten, sondern um die Frage, wie wir das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger zurückgewinnen können.“

Zurück