Aktuelles

Heintze/Trepoll: CDU klar stärkste Kraft – auch in Hamburg deutlich vorne

Die Union ist im Bund stärkste Kraft geworden. Die CDU liegt auch in Hamburg vor der der SPD.

Dazu Dr. Roland Heintze, Landesvorsitzender der CDU Hamburg:

„Die CDU ist stärkste Kraft. Es ist keine Regierung ohne die CDU denkbar. Angela Merkel wird Kanzlerin bleiben. Dazu haben auch die Hamburger Wählerinnen und Wähler beigetragen. Dafür bedanke ich mich.

Das Ergebnis der AFD gibt uns zu denken. Es zeigt eine Verunsicherung der Menschen. Hier müssen wir Vertrauen zurückgewinnen. Das ist keine leichte Aufgabe. Dennoch haben die jüngsten Äußerungen der Spitzenkandidaten gezeigt, dass sich viele in dieser Partei nicht im demokratischen Spektrum bewegen.

Rechnerisch sind sowohl eine Fortsetzung der Großen Koalition mit der SPD als auch ein Jamaika-Bündnis mit FDP und Grünen denkbar. Persönlich glaube ich, dass wir eine möglichst stabile Regierung brauchen, um die vor uns liegenden Herausforderungen zu meistern. Diesen darf sich auch die SPD nicht verschließen. Entscheidend ist jedoch, dass wir unsere Themen durchsetzen können. Das werden vier Jahre harte Arbeit.

Das Ergebnis der CDU in Hamburg ist gut. Wir sind klar stärkste Kraft. Dies ist für uns ein gelungener Auftakt für die nächsten Wahlauseinandersetzungen mit der SPD in Hamburg. Wir werden die Dynamik nutzen, um weiterhin für unsere Ideen für ein erfolgreiches und lebenswertes Hamburg zu werben. Das Ziel ist klar: Rot-Grün ablösen.“

Dazu André Trepoll, Vorsitzender der CDU-Bürgerschaftsfraktion:

„Der CDU in Hamburg ist es gelungen, deutlich zu machen, dass wir eine eigenständige Alternative für die Stadt haben und Vertrauen zurückzugewinnen. Dies ist ein klarer Erfolg unserer politischen Arbeit in der Stadt. Daran werden wir nahtlos anknüpfen. Der Scholz-Bonus ist weg.“

Zurück