Aktuelles

Heintze: CDU mit guten Chancen, auch in Hamburg stärkste Kraft zu werden

Der CDU-Landesvorsitzende Dr. Roland Heintze sieht gute Chancen, dass die CDU in Hamburg am 24.09. stärkste Kraft wird. Das ist in Hamburg bei Bundestagswahlen bisher nur 2009 gelungen. Damals betrug der Vorsprung zur SPD 0,4 Prozent. Diese Chance gelte es jetzt zu nutzen. Eine repräsentative Umfrage im Auftrag von Radio Hamburg ergab, dass CDU und SPD in der Hansestadt aktuell bei 30 Prozent gleichauf liegen.
 
Dazu Dr. Roland Heintze, Landesvorsitzender der CDU Hamburg: „Die neueste Umfrage für Hamburg bestätigt die Stimmung, die wir für die CDU im Wahlkampf wahrnehmen. Ob an Infoständen, an Haustüren oder auf Veranstaltungen, der Zuspruch für unser Regierungsprogramm und unsere Kandidaten ist groß. Nun gilt es, diese Stimmung am 24. September auch in Stimmen umzuwandeln. Das bedeutet noch harte Arbeit. Daher legen wir in den letzten drei Wochen noch einmal eine Schippe drauf. Ich werde dem Geschäftsführenden Landesvorstand morgen vorschlagen, unser Budget auf den letzten Metern aufzustocken. Es wäre ein toller Erfolg, wenn es gelänge, der SPD Wahlkreise abzunehmen. Dafür werben wir beim Wähler um Vertrauen.“
 
 
Ergebnisse der Bundestagswahlen in Hamburg nach Zweitstimmen:
1998: 30,0% (CDU) 45,7% (SPD)
2002: 28,1% (CDU) 42% (SPD)
2005: 28,9% (CDU) 38,7% (SPD)
2009: 27,8% (CDU) 27,4% (SPD)
2013: 32,1% (CDU) 32,4% (SPD)

Zurück