Aktuelles

CDU Hamburg wählt neuen Landesvorstand: Roland Heintze mit 95 Prozent im Amt bestätigt

Im Zentrum des heutigen Parteitags standen die Wahlen des neuen Landesvorstandes der CDU Hamburg. Als Vorsitzender wurde Dr. Roland Heintze mit 95 Prozent im Amt bestätigt. Zu seinen 4 Stellvertretern wurden Dr. Friederike Föcking (92,6 Prozent), Christoph Ploß (67,4 Prozent), Birgit Stöver (87,4 Prozent) und Christoph de Vries (79 Prozent) gewählt. Peter Wenzel bleibt Schatzmeister. Erstmals hat die CDU Hamburg mit der 28 Jahre alten Friederike Höher eine Mitgliederbeauftragte gewählt.

Außerdem wurden 20 Beisitzer für den Landesvorstand, die Delegierten und Ersatzdelegierten für den Bundesparteitag sowie die Rechnungsprüfer gewählt.

Dr. Roland Heintze, Hamburger CDU-Parteichef:
„Ich freue mich über den starken Rückenwind für mein Team und unseren klaren Kurs. Ziel ist es, 2020 wieder mehrheitsfähig zu sein. Mit einem Durchschnittsalter von 45 Jahren (vorher 54 Jahre) und einem Frauenanteil von 44 Prozent (vorher 36 Prozent) haben wir uns neu aufgestellt und gehen gestärkt in die Auseinandersetzung mit Rot-Grün. Für uns werden in den nächsten zwei Jahren vor allem unsere Kernthemen Wirtschaft und Innere Sicherheit im Fokus stehen. Hier versagt der derzeitige Senat auf ganzer Linie. Im Herzstück unseres Wirtschaftsstandortes, dem Hamburger Hafen, erleben wir gerade wie der Containerumschlag massiv einbricht (-9,3 Prozent im letzten Jahr) und jegliches Zukunftskonzept fehlt. Die Kriminalitätsrate ist auf einem Zehn-Jahres-Hoch. Wir werden als CDU Hamburg hierzu klare Antworten gebe. Es ist an der Zeit, dass in Hamburg wieder die richtigen Schwerpunkte gesetzt werden und nicht nur eine Ideologie getriebene Umgestaltungen des Straßenraumes stattfinden.“

Zudem wurde der Antrag "Stärkung der Sportstadt Hamburg" beschlossen.

Zurück