Aktuelles

CDU Hamburg: Bettina Tietjen mit dem Bürgerpreis 2018 ausgezeichnet

Der Hamburger Bürgerpreis geht in diesem Jahr an die Fernsehmoderatorin Bettina Tietjen als Schirmherrin für das Harburger Hospiz. Die feierliche Übergabe des Preises fand heute um 16:30 Uhr im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses statt.

Dazu der langjährige Vorsitzende der Jury des Hamburger Bürgerpreises, Prof. Dr. Gerd-Winand Imeyer: „Als prominente und allseits beliebte Schirmherrin hat Bettina Tietjen in besonderem Maße dazu beigetragen, auf den dringenden Bedarf für ein Hospiz in Hamburgs Süden hinzuweisen und Unterstützung zu gewinnen. Mit hohem persönlichem Einsatz half sie dabei, Spenden für den Bau des Hospizes einzuwerben. Aber fast noch wichtiger ist: Sie wurde eine öffentliche Botschafterin dafür, dass Sterben und Tod zum Leben gehören.“

Weitere Preisträger sind die Europa-Union Hamburg (Peter von Zahn-Gedächtnispreis), die Yagmur-Stiftung (Anerkennungspreis) und das Willi-Uder-Gedächtnisturnier (Anerkennungspreis). Die Festrede hielt der neu gewählte Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus MdB.

Der Landesvorsitzende der CDU Hamburg, Dr. Roland Heintze, und der Fraktionsvorsitzende der CDU-Bürgerschaftsfraktion, André Trepoll, würdigten das bürgerschaftliche Engagement in der Stadt. Dr. Roland Heintze: „Viele Herausforderungen der demokratischen Gesellschaft sind ohne engagierte Bürgerinnen und Bürger nicht zu bewältigen. Das Ehrenamt verbindet Menschen unabhängig von ihrem Alter, ihrer Parteizugehörigkeit, ihrer Religion oder ihrer sozialen Herkunft. Es fördert damit den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft.“ André Trepoll: „Mit der Verleihung des Bürgerpreises wollen wir unsere Wertschätzung für bürgerschaftliches Engagement ausdrücken und ein Signal setzen, damit die Bedeutung des Ehrenamts auch öffentlich wahrgenommen und gewürdigt wird.“

Die CDU Hamburg verleiht seit dem Jahr 1982 den Hamburger Bürgerpreis, um Vorbilder menschlichen und demokratischen Verhaltens sowie Gemeinsinns in der Bundesrepublik Deutschland zu ehren. Mitbegründer des Preises war Peter von Zahn. Verliehen werden in diesem Jahr ein Hauptpreis, zwei Anerkennungspreise und der Peter-von-Zahn-Gedächtnispreis. 

Zurück