Aktuelles

Annegret Kramp-Karrenbauer neue Vorsitzende der CDU Deutschlands

Annegret Kramp-Karrenbauer wurde beim Bundesparteitag in Hamburg am Freitag nach einer Stichwahl zur neuen Vorsitzenden der CDU Deutschlands gewählt.

Dr. Roland Heintze: "AKK hat mit ihrer mitreißenden Rede auf dem Bundesparteitag bewiesen, dass sie Menschen überzeugen kann. Sie hat im letzten Jahr intensiv den Kontakt zur Basis gesucht und der innerparteilichen Kommunikation neuen Schwung gegeben. Diese Stärke wird ihr auch dabei helfen, Wahlen zu gewinnen – das hat sie in der Vergangenheit mehrfach gezeigt. Inhaltlich werden AKK und unser neuer Generalsekretär Paul Ziemiak die Konturen der CDU wieder sichtbarer machen. Es werden Kurskorrekturen bei der Sicherheits- und Migrationspolitik und ein stärkeres Wirtschaftsprofil kommen. Ich erwarte auch, dass Friedrich Merz und Jens Spahn künftig eng eingebunden werden. 

Hamburg hat sich bei diesem ereignisreichen und spannenden Bundesparteitag als guter Gastgeber präsentiert. Inhaltlich konnten wir viele wichtige Themen durchsetzen. Die Abschaffung des Solis noch in dieser Legislaturperiode war eine zentrale Forderung unseres Landesverbandes – und wir haben uns mit großer Mehrheit damit durchgesetzt. Auch unsere Anträge zur Vereinfachung des Planungsrechts bei großen Bauvorhaben und zur Vereinfachung des Steuerrechts wurden vom Parteitag beschlossen. Damit konnten wir als CDU Hamburg in Sachen Wirtschafts- und Steuerpolitik ein starkes Signal nach Berlin senden.
 
Ich freue mich auch sehr darüber, dass Marcus Weinberg in den Bundesvorstand gewählt wurde. Damit haben dort wir wieder zwei Köpfe und stärken somit das Gewicht unseres Landesverbands auf Bundesebene."

Zurück